Hol- und Bringzonen für die Kinder der Langenbergschule

An diesen beiden Bereichen können unsere Schülerinnen und Schüler sicher von ihren Eltern verabschiedet bzw. wieder in Empfang genommen werden!

Unsere Erstklässler an der Hol- und Bringzone "Holzweg"
Unsere Erstklässler an der Hol- und Bringzone "Holzweg"

 

 

 

 

 

Die letzten Meter zu Fuß: Nutzen Sie bitte die

 

„Hol- und Bringzonen“ der Langenbergschule

 

Liebe Eltern,

 

in Zusammenarbeit von Schule, Elternbeirat, Förderverein, Verkehrsplanerin, Stadt Baunatal, Polizei und ADAC wurden für die Langenbergschule zwei Hol- und Bringzonen eingerichtet. Diese kommen ihren Kindern zu Gute. Wir bitten Sie, folgende Punkte zu beachten:

 

  1. Bringen Sie Ihr Kind nur dann mit dem Auto zur Schule, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Zu Fuß gehen ist gut für Ihr Kind, da es sich an der frischen Luft bewegt, die letzte Müdigkeit abschüttelt und so konzentriert dem Unterricht folgen kann. Außerdem sammelt es auf dem Schulweg Erfahrungen, die für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr wichtig sind.

  2. Wenn sich die Autofahrt zur Schule absolut nicht vermeiden lässt, fahren Sie bitte nicht direkt vor die Schule. Der zusätzliche Verkehr in der Burgbergstraße vor der Langenbergschule gefährdet zum einen die Kinder, die zu Fuß kommen, und behindert zum anderen den Busverkehr und damit die Kinder, die aufgrund der Entfernung zwischen Wohnung und Schule mit dem Bus kommen müssen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Kinder!

  3. Nutzen Sie bei einer Fahrt mit dem Auto die Hol- und Bringzonen unserer Schule (siehe Plan auf der Rückseite). Es handelt sich hierbei um den Parkplatz in der Heiligenbornstraße und um den Parkstreifen im Holzweg. An den Hol- und Bringzonen können Sie Ihr Kind vor und nach dem Unterricht gefahrlos ein- und aussteigen lassen. Das Kind erledigt den restlichen etwa 4 minütigen Schulweg zu Fuß.

  4. Den sicheren Fußweg für die Schulkinder von der Hol- und Bringzone bis zur Langenbergschule hin ist durch gelbe Fußstapfen markiert. Versetzte gelbe Füße zeigen das Fortbewegen auf dem Gehweg an. An der Bordsteinkante sind die gelben Füße direkt nebeneinander markiert, denn hier heißt es: Anhalten, erst gut nach links, dann nach rechts und wieder nach links schauen und erst dann –wenn kein Auto kommt- über die Straße gehen.

 

Um Ihnen und Ihrem Kind das Thema „Hol- und Bringzonen“ näher zu bringen, empfehlen wir Ihnen gern den 6-minütigen Film „Hausgemachte Gefahren“ in der 3sat-Mediathek, den Sie zusammen mit der ganzen Familie anschauen können: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=39199

 

 

 

Wir wünschen Ihren Kindern einen sicheren Schulweg.

 

 

 

Die Planungsgruppe „Hol- und Bringzonen“

 

Kontakt:

Langenbergschule Baunatal Großenritte

Burgbergstr.33-35

34225 Baunatal

05601-8581

E-mail

Frau Bernstein &

Frau Discher